June 23, 2019

Please reload

Aktuelle Einträge

Déjà-vu in Endlosschleife!

January 12, 2018

 

Woran liegt das nur ?

 

Ja es stimmt natürlich, der Einzelhandel und nicht nur in Deutschland leidet in weiten Teilen.

 

Ein Blick in die Veröffentlichungen unterschiedlicher ehemaliger Platzhirsche verweist allzu oft auf die üblichen Verdächtigen:

  • Schlechtes Wetter

  • Zu lange zu gutes Wetter

  • Zu warm

  • Zu kalt

  • Zu früh

  • Zu spät

  • Wenig loyale Kunden

  • Das böse Raubtier Onlinehandel

  • Zu harter Wettbewerb

  • Zu hohe Mieten

  • usw. usw.

Ja es stimmt, dies alles nimmt zu unterschiedlichen Zeiten einmal mehr und einmal weniger Einfluss auf die Jahresergebnisse. Der entscheidendste aller Einflussfaktoren, war - ist und bleibt jedoch der Kunde. Und genau im Umgang mit den Kunden entstehen tagtäglich und entgegen jeglicher interner und externer Versprechen diverser Händler, zum Teil gravierende Fehler.

 

Die Kunden in den absoluten Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen und aufrichtig und authentisch um ein Einkaufserlebnis sich Tag für Tag und mit Freude zu bemühen, ja das ist es, was in den meisten Häusern fehlt.

 

Diese Rückmeldung der Kunden erhielten wir in unseren Strassenumfragen grosser Einkaufsstädte Deutschlands, die wir persönlich seit 2014 bis heute laufend durchführen.


Aus Sicht der vielen befragten Kunden in den Einkaufsstädten zeichnet sich ein sehr klares Bild. Die Kunden fühlen sich seit langem "nicht" wahrgenommen, nicht wertgeschätzt, sondern zu meist abgefertigt und in Teilen gar als störend empfunden.

 

Warum sind dann die sichtbaren Veränderungen für die Kunden in den letzten 15 Jahren massgeblich die mittlerweile durchgängigen Rabattschlachten? Mittels zu plakatierten Schaufenstern 30% 50% 70 % Rabatt und alles muss raus, Insolvenzen, steigende Leerstände, übervolle Warenständer wo entweder jedes Teil herunterfällt oder der Kunde fast nichts mehr rausziehen kann, da die Verkaufsflächen auch gleichzeitig Warenlager sind, wenig und oft wechselndes Personal, dass in der Mehrzahl als sogenannte GFB in wenig stimulierenden Arbeitsbedingungen auf die Flächen gestellt werden, usw. usw.

 

Es besteht kein Zweifel daran, dass der Einzelhandel eine sehr schwierige und zugleich komplexe Situation meistern muss, jedoch ist auch seit langer Zeit und deutlich zu sehen, dass die verabreichte Medizin nicht ausreicht um eine Veränderung nachhaltig herbeizuführen.

 

Über die Zukunft des Einzelhandels und somit auch die Zukunft der grossen Häuser, werden in erster Linie die Kunden entscheiden. Es wird also Zeit, genau diese auch endlich in den absoluten Mittelpunkt allen Handelns zu stellen. Auch reicht hier eben nicht mehr aus, einen Aufkleber mit einem Service-Award an die Eingangstüre zu kleben.

 

Weder die Market-Researcher, noch die Award-Verleiher und schon gar nicht die Schuldzuweisung an Onlinehandel, Wetter oder Wettbewerb, werden die heutige zum Teil selbstverschuldete Situation verändern.

 

Nicht an den Worten sondern an den Taten werden sie (die Kunden) Euch messen.

 

Es gibt sicherlich schönere Botschaften, die jemand überbringen kann, aber es ist auch eine riesen Chance, die Sie für sich nutzen können. Wenn Sie diese nutzen möchten, werden wir Sie dabei mit all unserer Erfahrung gerne unterstützen.

 

Ihr,

Markus A. Theyssen

 

 

Mail   info@mycoach.expert

Mobile Schweiz +41(0)78 641 25 55

Mobile Deutschland +49(0)176 444 99 632

 

 

Alle Texte sind mein Eigentum und dürfen nicht im ganzen oder auszugsweise ohne meine vorherige schriftliche Zustimmung verwendet werden.

 

Bild: wix.com

 

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis